Karaca

Seit Beginn 2012 haben wir einen neuen Lehrer:
Karaca "El Corzo"

Karaca kam 1996 eher zufällig mit Tango Argentino in Berührung, zunächst als Studentensport an der Universität Bremen. Bald begann er intensiver zu tanzen. Nach drei Jahren regelmäßigen Lernens bei Michael Domke & Gerrit Schüler und vielen Workshops bei andere Meistern im Norddeutschen Raum (unter anderem: Christine Jacob, Catalina & Tomás Lotte, Gustavo Vidal & Karin Solana, Jost Budde) fing er an, bei den Kursen von Max Peschek & Sonja Zepner zu helfen: Er übernahm die Anfängerkurse und die Organisation der wöchentlichen Milonga in (La Milonga Bremen).
Sein tänzerischen Horizont lässt er immer wieder von Weltklassemeistern erweitern. Die wichtigsten bisher waren:

  • Gabriel Angio & Natalia Games,

  • Eric Müller & Jeusa Vasconcelos,

  • Damián Esell & Nancy Louzán,

  • Diego "El Pajaro" Riemer & Mercedes Espinel,

  • Ezequiel Paludi,

  • Mauricio Castro,

  • Vincent Morelle & Maryline Lefor,

  • Sergio Molini & Gisela Graef-Marino,

  • Pablo Nieves & Valeria Zunino,

  • Pablo Veron,

  • Gustavo Naveira & Giselle Anne,

  • Javier Rodríguez & Andrea Missé (R.I.P.),

  • Pablo Villarraza & Dana Frigoli,

  • Ezequiel Farfaro & Eugenia Parrilla,

  • Jorge Dispari & Maria del Carmen "La Turca",

  • El Pibe Avellaneda,

  • El Flaco Dany,

  • Maria Plazaola


Seit Februar 2005 lebt Karaca im Rhein-Main-Gebiet. Er gibt Tangounterricht, organisiert Workshops und legt Tangomusik auf.
Im Unterricht liegt er Wert darauf, ein Gefühl für einen eng getanzten, bewusst geführten, musikalischen, improvisierten, respektvollen und sozialen Salon-Tango in Form von aufeinander bauenden logischen Einheiten zu vermitteln.